Johann Dornwald

Posted on Posted in Solisten

Johann Dornwald

Johann Dornwald wurde in Witten geboren. Schon als Schüler sang er die Rollen des Meisters in „Krabat“ und des Erzählers in „Der Igel als Bräutigam“ von Cesar Bresgen. Er studierte zunächst in Stockholm klassischen Gesang an den Musikkonservatorien Kulturama und Birkagården. Darauf folgte ein Jahr am Opernstudio Stockholm. 

Anschließend machte er sein Konzertexamen in Kammermusik (Gesang) an der Musikhochschule Västerås, Schweden. Im Sommer 2018 folgte dann das Konzertexamen am Royal College of Music, Copenhagen. Meisterkurse bei Peter Mattei, Ann-Sofie von Otter, Malcolm Martineau und Olaf Bär ergänzten sein Studium. Die Corona-Zeit nutzt er für ein Aufbaustudium bei Douglas Yates, Fürth.

Schon während seines Studiums wurde er an der Oper Kopenhagen für Solo Rollen u. a. in G. Verdi: „Othello“, „Momo“ von Svitlana Azarova und W. A. Mozart: „Die Zauberflöte“ engagiert. Im skandinavischen Raum tritt er häufig als Oratoriensänger auf, u. a. mit Camerata Øresund unter der Leitung von Peter Spissky. 

Er übernahm die Bass Partien in Händels „Messiah“, „Requiem“ von W. A. Mozart, „Die Schöpfung“ von J. Haydn, „Requiem“ von G. Fauré und in der „Matthäus-Passion“ von J. S. Bach sowohl den Part des Jesus als auch die Bass-Arien. Aktuell ist er für die Filmeinspielung durch die Opera på Hedeland von „Figaros Hochzeit“ in der Rolle des Don Bartolo vorgesehen. An den Jysken Oper Dänemark wird er demnächst als der Fährmann Caronte in Monteverdis Oper „Orfeo“ auftreten.

Mit der „Winterreise“ von Franz Schubert tourte er mehrmals mit dem Pianisten Henrik Löwenmark durch Deutschland.